Gelungene Bierprobe mit Wilhermsdorfer Walzer






Wilhermsdorf (nl) – Am Tag vor Christi Himmelfahrt war mit über 250 Gästen in Wilhermsdorf die sicher größte fränkische Bierprobe. Das Festkomitee hat einige Veränderungen zur Pfingstkirchweih vorgenommen und so gibt es neben Festwirt Georg Hofmann aus Pahres auch einen neuen Cateringservice. Diesen übernimmt die amtierende Bayerische Weißwurstkönigin Steffi Forster mit ihrem Bruder Michael aus der Landmetzgerei Moosmeier, Münchsteinach. Bürgermeister Uwe Emmert dankte in seiner Begrüßung allen Ehrenamtlichen der Vereine für die geleistete Arbeit. Georg Hofmann ist in 11. Generation Bierbrauer und freute sich sichtlich, dass seine Privatbrauerei unter den vielen Bewerbern ausgewählt wurde.

Er versicherte, dass das süffige Festbier mit 13 % Stammwürze und 5 ½ % Alkoholgehalt im traditionellen Brauverfahren aus Hopfen, fränkischem Malz und eigenem Brunnenwasser gebraut sei. Nach der Geschmacksprüfung waren sich alle einig: „Ja, passt scho!“ Die Wilhermsdorfer Musikkapelle unterhielt mit zünftiger Musik und nach 14 ausgeschenkten Fässern Bier endete um Mitternacht eine gelungene Bierprobe.