Roßtaler-Martinimarkt




zum selber blättern!

Roßtal – (mf) Zur Eröffnung der 40. Ausgabe des Gewerbemarktes, im Rahmen des Roßtaler Martinimarktes, haben sich die Verantwortlichen etwas Besonderes einfallen lassen.
Nicht nur, dass die Eröffnung diesmal auf einer Bühne im Freien stattfand, sondern dass die drei Vorstände die Vergangenheit der Märkte und die Gegenwart aus der Sicht des Jahres 2049 kommentierten. Dann würde diese Veranstaltung ihr 75-jähriges Jubiläum begehen. Witzige Dialoge, in fränkischer Mundart, unterhielten die zahlreichen Besucher. So wurden die heutigen und künftigen Einkaufsgewohnheiten kritisch kommentiert. Ein Rückblick auf die Anfänge des Marktes gehörten ebenso dazu, wie der Dank an die Aussteller und der Hinweis auf das Spendenaufkommen in den vergangenen 40 Jahren. Nach den Grußworten der Vertreter aus Politik und Wirtschaft erfolgte nach einer Stärkung der obligatorische Rundgang durch die Messe. Auf der Jubiläumsbühne wurde während der beiden Markttage ein buntes Programm geboten. Musikalische Darbietungen wechselten sich mit sportlichen und tänzerischen Vorführungen ab. Einer der Höhepunkte war dabei der Auftritt des fränkischen Kabarettisten Sven Bach, der vom „Blauen Kurier“ eingeladen wurde. Auf der „Marktmeile“ herrschte, wie immer, ein buntes Treiben. Höhepunkt am Marktsonntag war der schon zur Tradition gewordene Auftritt des Roßtaler Pulzermärtels. Zahlreiche Veranstaltungen und Lichterzüge, die bereits ab Donnerstag stattfanden, geben dem Roschtler Martinimarkt seinen besonderen Reiz.