200 Jahre Schützengesellschaft Dietenhofen



Dietenhofen – (mf) Wie es sich für den ältesten Verein der Marktgemeinde gehört, hat die Schützengesellschaft Dietenhofen 1813 e.V. auch bei den Feiern zum 200-jährigen Jubiläum einen langen Atem bewiesen.
Beim 87. Mittelfränkischen Bundesschießen im April war man ein guter Gastgeber. Der Höhepunkt dieses Jubiläums war jedoch das Festwochenende, das vom 24. bis zum 26. Mai über die Bühne ging. Begonnen hat es mit dem Festkommerz im Bierzelt am Freitag. Am Samstag fand der Stimmungsabend statt. Mit einem Festgottesdienst in der St. Andreas Kirche und einer Totenehrung, am Kriegerdenkmal, begann man würdevoll den Tag. Trotz Regenwetter, haben sich dann mehr als 50 Vereine und sieben Musikkapellen zum Umzug, auf einer stark verkürzten Route, eingefunden. Mit den üblichen Grußworten und der Proklamation der Bezirksschützenkönige klang der doch gelungene Festtag, unter den Klängen des 1. Europamusikzuges aus.

Die schönsten Bilder vom Festumzug finden Sie hier auf www.blauer-kurier.de

Fotos: Manfred Falk